Aligner vs. Zahnspange istockphoto.com | MarianVejcik

Aligner vs. Zahnspange: Das sind die Vor- und Nachteile

05. Oktober 2023

Wenn es um Zahnkorrekturen geht, gibt es im Grunde zwei Hauptdarsteller: Aligner und traditionelle Zahnspangen. Beide haben Vor- und Nachteile und können auf ihre Art und Weise zu einem strahlenden Lächeln verhelfen. Eine Gegenüberstellung für alle, die auf der Suche nach der richtigen Methode sind und noch mehr Durchblick haben wollen.

Aligner: Unsichtbare Helden, die ein wenig Disziplin brauchen

Aligner sind ganz klar die Helden der unsichtbaren Zahnkorrektur. Bei Erwachsenen sind sie besonders beliebt. Warum? Weil sie so unauffällig sind, dass man sie kaum bemerkt. Außerdem kann man sie einfach zum Essen und Zähneputzen herausnehmen. Das ist genau so unkompliziert und praktisch, wie es klingt. Aber: Sie erfordern von ihren Trägern ein bisschen Disziplin. Denn damit sie ihre Magie entfalten können, müssen sie mindestens 20, besser 22 Stunden am Tag getragen werden. 

Traditionelle Zahnspangen: Oldies but Goldies

Haben die traditionellen Zahnspangen nun ausgedient? Auf keinen Fall. Sie sind vielleicht Oldies, aber auch Goldies in der Zahnkorrektur-Welt. Meistens sind sie günstiger als unsichtbare Zahnschienen. Inzwischen gibt es zudem auch Hightech-Varianten, die unauffälliger und angenehmer zu tragen sind. Und bei komplizierteren Fällen sind sie auch oft die bessere Option, weil Aligner sich hier mitunter schwertun. Der Nachteil? Sie sind auffälliger und können die Zahnpflege etwas erschweren. 

Vorteile von Alignern

Ästhetik und Diskretion

Aligner haben viele Vorteile, angefangen mit der Ästhetik und Diskretion: Aligner sind fast unsichtbar. Ihre Träger können ihr Lächeln während der gesamten Behandlungszeit zeigen. Die meisten Menschen werden noch nicht einmal bemerken, dass man gerade eine Zahnkorrektur durchmacht. Besonders für Erwachsene ist das ist ein riesiger Pluspunkt.

Komfort

Auch Komfort und Benutzerfreundlichkeit zahlen auf die Aligner-Seite ein: Beim Essen muss man sich keine Gedanken darüber machen, ob sich etwas in den Brackets verfängt. Außerdem sind sie im Vergleich zu traditionellen Zahnspangen oft angenehmer zu tragen. 

Effektivität

Mit Alignern lassen sich Zähne sehr effektiv bewegen. Wenn man sie lange genug trägt, üben sie kontinuierliche, sanfte Kräfte auf die Zähne aus, sodass diese sich wie gewünscht bewegen. 

Hygiene

Auch die Hygiene und die Pflege sind bei Alignern ein Kinderspiel – sowohl die der Zähne als auch die der Aligner selbst. 

Nachteile von Alignern

Aligner haben viele Vorzüge, aber auch ein paar Schattenseiten. 

Kosten

Aligner können, je nach Komplexität des Falls, ziemlich ins Geld gehen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen bezahlen die Aligner-Behandlung derzeit nicht. 

Nicht für alle Fälle geeignet

Zudem sind Aligner nicht für jeden Fall geeignet. Bei sehr komplexen Zahn- oder Kieferproblemen wird der Kieferorthopäde eher zur herkömmlichen Zahnspange raten. 

Disziplin

Wie bereits weiter oben angedeutet, müssen Aliger-Träger Disziplin mitbringen. Denn damit sie funktionieren, müssen sie wirklich immer getragen werden, außer beim Essen und Zähneputzen. 

Risiken und Nebenwirkungen

Aligner werden zwar oft als Lifestyle-Produkte vermarktet. Aber tatsächlich handelt es sich um eine medizinische Behandlung, die auch Risiken mit sich bringt. Richtig angewendet und in den Händen von Fachzahnärzten für Kieferorthopädie sind die Nebenwirkungen zwar überschaubar – wenn man von leichten Schmerzen und Druckgefühl beim „Eintragen“ der neuen Aligner absieht. Bei Aligner-Shops, die gerne mit besonders günstigen Angeboten locken, ist aber Vorsicht geboten. Denn hier werden teilweise kieferorthopädische Standards unterschritten – mit ernsthaften Risiken.

Vorteile traditioneller Zahnspangen

Die altbewährten Zahnspangen sind vielleicht nicht die unsichtbaren Superhelden, aber sie haben definitiv ihre Vorzüge. 

Auch für komplizierte Fälle geeignet

Zunächst einmal sind sie bei komplizierten Fällen echte Problemknacker. Bei bestimmten Fehlstellungen und Fehlbissen kann eine herkömmliche Zahnspange oft effektiver sein. 

Kontrolle und Anpassungsfähigkeit

Bei einer traditionellen Zahnspange hat der Kieferorthopäde außerdem jederzeit die Möglichkeit, die Behandlung anzupassen – je nachdem, wie gut die Zähne sich bereits bewegt haben. 

Kosten

Und auch in Sachen Kosten haben „normale“ Zahnspangen oft die Nase vorn. Sie sind in der Regel günstiger als Aligner, und bei minderjährigen Patienten mit entsprechender Indikation sowie in ganz bestimmten Fällen bei Erwachsenen wird zumindest ein Teil der Behandlung von der Krankenkasse übernommen. 

Bewährt und langjährig erprobt

Und last but not least: Traditionelle Zahnspangen haben sich über Jahrzehnte bewährt und liefern verlässliche Ergebnisse. 

Nachteile traditioneller Zahnspangen

Nun kommen wir zu den Nachteilen der herkömmlichen Zahnspangen.

Ästhetik

Ästhetisch gesehen sind Zahnspangen nicht gerade unauffällig. Sie sind ziemlich deutlich zu erkennen und werden von vielen als ästhetisch störend empfunden. Allerdings: Es gibt auch unauffällige Varianten: z. B. Mini-Brackets, innenliegende Zahnspangen und zahnfarbene Keramik-Zahnspangen.

Komfort

Herkömmliche Zahnspangen können insbesondere am Anfang etwas unangenehm sein und manchmal sogar Schmerzen verursachen. Das ist – genau wie bei den Alignern – ein Zeichen dafür, dass die Zähne sich bewegen. Also genau das, was man erreichen will. Und: Auch bei den herkömmlichen Spangen hat sich hier etwas getan: Dank moderner Bögen ist der Komfort heute viel besser geworden.

Hygiene

Pflege und Hygiene können bei Multibracket-Apparaturen eine ziemliche Herausforderung sein. Zahnseide benutzen? Mit einer Zahnspange kann das eine echte Geduldsprobe sein. Hier muss man schon ein paar Minuten mehr für die Zahnpflege investieren.

Risiken und Nebenwirkungen

Zahnspangen sind auch nicht ganz frei von Nebenwirkungen und Komplikationen. Von Drähten, die abstehen und sich ins Zahnfleisch bohren, bis hin zu Zahnverfärbungen, wenn die Hygiene nicht top ist. 

Aligner vs. traditionelle Zahnspange: Choose your fighter!

Aligner und traditionelle Zahnspangen haben also beide ihre Stärken und Schwächen. Aligner punkten vor allem durch Ästhetik und Komfort, sind effizient und einfach zu reinigen, brauchen aber Disziplin. Traditionelle Zahnspangen sind dagegen die bewährten Kämpfer. Sie sind oft günstiger und bei komplexen Fällen oft die bessere Option. Aber sie sind sichtbar und können die Zahnpflege etwas erschweren. 

Welche Methode im Einzelfall am besten geeignet ist, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, sollte man am besten im Gespräch mit einem Kieferorthopäden klären. Manchmal macht es auch Sinn, bei einer Aligner-Behandlung Teilaufgaben mit einer festen Zahnspange zu lösen. Wichtig ist, dass man sich gut beraten fühlt und so eine informierte Entscheidung treffen kann.

 

Quellen:

  • Das Gesundheitsportal medondo.health
  • Putrino A, Barbato E, Galluccio G. Clear Aligners: Between Evolution and Efficiency-A Scoping Review. Int J Environ Res Public Health. 2021 Mar 11;18(6):2870. doi: 10.3390/ijerph18062870. PMID: 33799682; PMCID: PMC7998651.
  • Crego-Ruiz M, Jorba-García A. Assessment of the periodontal health status and gingival recession during orthodontic treatment with clear aligners and fixed appliances: A systematic review and meta-analysis. Med Oral Patol Oral Cir Bucal. 2023 Jul 1;28(4):e330-e340. doi: 10.4317/medoral.25760. PMID: 36641738; PMCID: PMC10314350.
  • Kuncio D, Maganzini A, Shelton C, Freeman K. Invisalign and traditional orthodontic treatment postretention outcomes compared using the American Board of Orthodontics objective grading system. Angle Orthod. 2007;77(5):864-869. doi:10.2319/101806-398.1
  • Lin E, Julien K, Kesterke M, Buschang PH. Differences in finished case quality between Invisalign and traditional fixed appliances. Angle Orthod. 2022 Mar 1;92(2):173-179. doi: 10.2319/032921-246.1. PMID: 35168256; PMCID: PMC8887409.
  • Djeu G, Shelton C, Maganzini A. Outcome assessment of Invisalign and traditional orthodontic treatment compared with the American Board of Orthodontics objective grading system. Am J Orthod Dentofacial Orthop. 2005 Sep;128(3):292-8; discussion 298. doi: 10.1016/j.ajodo.2005.06.002. PMID: 16168325.